Mittwoch, 25. November 2009

Neue Presse erschienen





Im Fördeflüsterer ist heute ein Artikel über die Besetzung der Alten Mensa erschienen.
Ansehen könnt ihr euch diesen hier.


"Die Studenten in den Räumen der Alten Mensa wünschen sich noch mehr Unterstützung durch weitere Studenten der Kieler Hochschulen. Dieses Potential an Kreativität und fachlicher Kompetenz möchten sie noch mehr nutzen, um zu guten Ergebnissen zu kommen."

Kommentare:

  1. Welche Rechtsgrundlage gibt es eigentlich für die Besetzung der Mensa?

    Gibt es etwas, was euch davor schützt schlicht und ergreifend mit staatlicher Gewalt entfernt zu werden? Und wenn nein - für wann wird die Räumung erwartet?

    AntwortenLöschen
  2. @Anonym:
    Rein rechtlich wird die Besetzung derzeit geduldet. Das ist weniger eine Rechtsfrage als eine Frage des Gestaltungsspielraums: Man kann das Verhältnis zwischen Studierenden und der Institution Universität so oder so gestalten.

    Dabei, und das beantwortet die zweite Frage, geht es natürlich um ein Kräftemessen zwischen sozialen Gruppen. Das ist normal, so funktioniert Gesellschaft. Und es findet weit unter der Gewaltschwelle statt. Denn eine Eskalation kann weder das Interesse der einen noch der anderen Seite sein.

    Deshalb rechne ich auch nicht mit einer Räumung, solange wir Studenten zeigen, dass wir diesen selbstverwalteten Freiraum brauchen und auch nutzen. Wie sich das längerfristig entwickelt, weiss jedoch keiner.

    AntwortenLöschen